Feuerwehrverein
Einsatzabteilung
Löschteufel
Jugendfeuerwehr
Senioren
Einsätze
Technik
Veranstaltungen
Archiv
Links
Impressum
Allgemein:
Startseite

Freiwillige Feuerwehr Niedervorschütz

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Osterfeuer 2019


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

50 Jahre aktiver Dienst

Von der Jugendfeuerwehr bis zur Alters- u. Ehrenabteilung

Nach fast 50 Jahren (!!) wurde Karl Tschosnig heute aus dem aktiven Dienst verabschiedet .

Danke für die vielen Jahre als aktiver Feuerwehrmann u. Jugendwart.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bewilligungsbescheid Land Hessen

Staatssekretär Mark Weinmeister übergibt den Bewilligungsbescheid über den Zuschuss des Landes Hessen zum Umbau an Bürgermeister Volker Steinmetz. 98.014 Euro wurden vom Hessischen Innenministerium für den Brandschutz in Niedervorschütz für den An- u. Umbau an das Feuerwehrhaus genehmigt.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unwettereinsatz

Innerhalb weniger Tage wurde unsere Einsatzabteilung zum nächsten Unwettereinsatz alarmiert. Am 09.06. zog wieder ein Unwetter über Niedervorschütz. Um 21.30 alarmierte die Leistelle unsere Einsatzabteilung. Wieder war die Hauptsraße überflutet und Anwohner meldeten überflutete Keller.
Wieder wurden alle Regenwassereinläufe geöffnet, damit das Wasser ablaufen konnte. Die Anwohner wurden durch unsere Einsatzabteilung bei den Aufräumarbeiten unterstützt.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hilfeleistungseinsatz

Am 06.06. gegen 17.40 Uhr meldeten Anwohner eine Ölspur in der Ortslage auf der Leistelle, die darauf hin unsere Einsatzabteilung um 17.42 Uhr alarmierte. Im Kreuzungsbereich B 254 / Felsberger Straße wurde von einem unbekannten eine Ölspur verursacht. Mit den Kameraden aus Lohre und Felsberg wurden Warnschilder aufgestellt, die Ölspur abgestreut und das kontaminierte Bindemittel fachgerecht entsorgt.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unwettereinsatz

Diesmal traf es unsere Nachbarn aus Lohre. Am 01.06. um 6.55 Uhr alarmierte die Leitstelle unsere Einsatzabteilung zum Unwettereinsatz in Lohre. Eine Schlammlawine von den Feldern hatte das Unterdorf in Lohre überschwemmt. Außerdem lief noch ein Keller kniehoch voll. Unsere Einsatzabteilung unterstützte die Kamerdaden aus Lohre und half Anwohnern bei den Aufräumarbeiten.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unwettereinsatz

Zu überfluteten Straßen und Kellern nach einem Unwetter am 10.05. wurde die Einsatzabteilung um 13.35 Uhr alarmiert.

Wolkenbruchartige Regenfälle und Hagelkörner überfluteten innerhalb von Minuten die Bundesstraße 254 in Richtung Niedermöllrich. Eine Fahrbahn war komplett mit braunen Schlammmassen, die teilweise von den Feldern gespült wurden, überflutet.

Die Einsatzkräfte öffneten sämtliche Regenwassereinläufe, um das Wasser ablaufen zu lassen. Die Straßen wurden anschließend sauber gespült.

Bericht_HNA
Fim_Youtube

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Warnung vor Unglücksfällen durch Sirenen

Eine Warnung vor besonderen Gefahren durch das Sirenensignal „eine Minute Heulton“ ist aus technischen Gründen nicht mehr möglich.

Sollte es zu einem Unglücksfall kommen, bei dem eine Gefahr für die Bevölkerung droht

(z. B. Schadstoffwolke nach Großbrand, Verkehrsunfall mit Freisetzung von gefährlichen Stoffen), wird im Schwalm-Eder-Kreis dreimal hintereinander Feueralarm (= 1 Minute Dauerton - zweimal unterbrochen) ausgelöst.

Sie hören in diesem Fall 9 Sirenentöne (dreimal 3 Töne).

Dieses Warnsignal hat folgende Bedeutung:

Es hat sich in der Nähe ein Unglücksfall ereignet.

Bis weitere Einzelheiten bekannt sind,

- bleiben Sie zu Ihrem eigenen Schutz in der Wohnung,

- schließen Sie Fenster und Türen,

- schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab,

- schalten Sie ein Rundfunkgerät ein (lokal zuständiger Verkehrsfunkempfänger) und

- verständigen Sie bitte Ihre Nachbarn.


Warten Sie weitere Durchsagen über Rundfunk und Lautsprecher ab!

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Brandeinsatz Lohre

Einsatz am 17.03.2018 um 23.55 Uhr

Schornsteinbrand in Lohre

Prüfung zum Atemschutzgeräteträger bestanden und gleich in den Einsatz..

Zu einem Brand musste die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag nach Lohre ausrücken.Kurz vor Mitternacht bemerkte die Tochter starken Rauchgeruch im Flur und alarmierte die Feuerwehr. Insgesamt 45 Einsatzkräfte der Wehren aus Lohre, Felsberg, Niedervorschütz und Böddiger kamen an die Einsatzstelle.

Es konnte kein Schornsteinbrand festgestellt werden. Allerdings wurde im Bereich hinter dem Kachelofen ein Schwelbrand festgestellt. Die Wand und auch Teile der Decke wurden geöffnet. Bei den Löscharbeiten und auch beim Aufschlagen der Wand mussten, wegen der starken Verrauchung, Atemschutzgeräte getragen werden. Ein Kamerad, der Nachmittags erfolgreich seine Prüfung zum Atemschutzgeräteträger absolviert hatte, war im Einsatz. Verletzte gab es bei dem Brand nicht, auch die drei Hausbewohner blieben unverletzt.


______________________________________________________________________________


Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen AGT Lehrgang
Dennis Jacob und Patrick Ashauer.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ausbildung Erste Hilfe

Einsatzkräfte absolvierten Erste-Hilfe-Kurs
Einsatzkräfte werden bei Ihren Einsätzen immer wieder mit verletzten Menschen konfrontiert. Oft ist die Feuerwehr noch vor dem Rettungsdienst am Unfallort und kümmert sich um die Verletzten, oder unterstützt den Rettungsdienst bei seiner Arbeit.
Um auf solche Situationen vorbereitet zu sein, haben 10 Feuerwehrfrauen und Männer einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. Während des Kurses lernten die Teilnehmer unterschiedliche Krankheitsbilder zu erkennen und welche Maßnahmen bei einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall zu treffen sind. Verbrennungen und Vergiftungen standen ebenso auf der Tagesordnung wie die Vorgehensweise bei Atemproblemen und die Stabile Seitenlage.
Eine Reanimation musste von jedem an einer Puppe durchgeführt werden. Minuten lang übte jeder Teilnehmer die Herzdruckmassage und die Beatmung mit und ohne Beatmungsbeutel.
Zum Ende der Ausbildung wurde noch der richtige Umgang mit dem Spineboard geübt.
Wir bedanken uns bei dem Ausbilder des DRK Kreisverbandes Schwalm-Eder.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Brandeinsatz Felsberg

Einsatz 04.12.2017 um 16.21 Uhr

Völlig zerstört wurden 4 Garagen bei einem Brand am Nachmittag des 04.12.2017. Ein Bewohner hatte einen lauten Knall gehört und beim Nachsehen den Brand endeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr Felsberg standen die Garagen in Vollbrand.
Die Feuerwehren Niedervorschütz, Böddiger und Brunslar wurde nachalamiert.
Zwei unserer Kameraden waren unter PA im Einsatz.
Ca. 60 Einsatzkräfte waren vor Ort. Darunter Melsungen mit der Drehleiter, das DRK, sowie die Malteser.
Gegen 18:00 Uhr war der Einsatz beendet.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hilfeleistungseinsatz

Einsatz am 28.11.2017 um 18.21 Uhr

Durch einen technischen Defekt der Hinterachse trat bei einem Traktor Öl in größeren Mengen aus. Am Einsatzort wurde
das ausgelaufene Öl mit Ölbindemittel gebunden und der Verkehr geregelt.
Im Einsatz waren, unter der Leitung von Wehrführer Tobias Freudenstein,
10 Kameraden/innen.
Einsatzdauer bis 21:15 Uhr.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hilfeleistungseinsatz

Einsatz 12.11.2017 um 16.06 Uhr

Verkehrsunfall auf der B254 Ortslage Niedervorschütz

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines PKW von der Fahrbahn ab und touchierte dabei einen auf einer Verkehrsinsel stehenden Baum. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt, am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, nahm auslaufende Betriebstoffe auf und regelte unter der Leitung von Wehrführer Tobias Freudenstein, den Verkehr.
Der Einsatz dauerte 2 Stunden.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Brandeinsatz

Am 19.07.2017 wurde die Einsatzabteilung zu einem Heckenbrand alarmiert. Gegen 19.15 Uhr Brande vermutlich aus Unachtsamkeit der Grundstückseigentümerin ein Teil der Grundstückshecke. Durch das schnelle eingreifen der Einsatzabteilung konnte schlimmeres verhindert werden.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fahrrdtour 2017

Zur diesjährigen Fahrradtour starteten ca. 30 Radler. Die Tour führte uns von Niedervorschütz über Obermöllrich Richtung Brauhaus in Fritzlar. Nach einer kurzen Rast ging es gestärkt entlang der Bahnlinie Richtung Wabern nach Lohre. Hier gab es noch eine Rast vor dem Endziel Niedervorschütz.
Bei Bratwurst und gekühlten Getränken ließ man den schönen Tag ausklingen.
Danke an alle Teilnehmer und Helfer.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

...Hand in Hand...

Die Freiwillige Feuerwehr Niedervorschütz 1922 e.V und die Kameraden der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Felsberg-Niedervorschütz gratulieren dem Kameraden Tim und seiner Frau Annika ganz herzlich zur Vermählung.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fehlalarm

Eine heißgelaufene Bremse hätte am Donnerstagmorgen den 23.03.2017 gegen 9.25 Uhr beinahe den Brand eines Lkw ausgelöst.
Der Lkw Fahrer war auf der Fahrt von Gudensberg nach Lohre als er eine Rauchentwicklung aus dem hinterem Teil seines Lkw bemerkte. Sofort hielt der Fahrer in der Ortslage von Lohre an und alarmierte die Feuerwehr über die Leitstelle. Beim Eintreffen der Feuerwehren Lohre, Niedervorschütz u. Felsberg konnte keine Rauchentwicklung mehr festgestellt werden. Daher war kein Einsatz erforderlich.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ausbildung

Am 04.03.2017 fand eine Ausbildungseinheit zum Thema „Umgang mit der Motorsäge“ statt.
Neben den Unfallverhütungsvorschriften und den Sicherheitsaspekten wurden den Kameraden unterschiedliche Fällmethoden und Schnitttechniken in der Praxisausbildung vermittelt. Dies wird im Ernstfall, bspw. bei Stürmen und Unfällen, dazu führen,dass die freiwilligen Feuerwehrleute sicher die Bäume beseitigen können. Wichtig ist nicht nur das sichere Arbeiten mit der Motorsäge, sondern auch die Herangehensweise an das zu schneidende Material. Viele Bäume und Äste stehen unter Spannung und können bei Fehlschnitten zu Verletzungen führen.
Nachdem die Grundkenntnisse wie bspw. Aufbau und Funktion von Motorsägen, Pflege und Wartung, Betriebsstoffe, Persönliche Schutzausrüstung und von Sägen ausgehende Gefahren vermittelt wurden, bestand die Möglichkeit Bäume unter fachmännischer Anleitung zu fällen. Zum Umgang mit der Motorsäge gehört auch die Reinigung nach dem Gebrauch. Dies wurde nach dem praktischen Teil, zusammen in der Gruppe behandelt und durchgeführt. 


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Jugendfeuerwehr sammelt Weihnachtsbäume

Bei eisigen Temperaturen wurden gemeinsam mit der Einsatzabteilung, den Bambinis und der Jugendfeuerwehr der Ffw Niedervorschütz heute die Weihnachtsbäume eingesammelt.
Vielen Dank an alle Mitbürger, die mit ihrer Spende die Jugendfeuerwehr und Bambinis unterstützen.  


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Neujahrswanderung

Erstmals fand die traditionelle – Winterwanderung zwischen den Jahren - im neuen Jahr statt.
Bei wunderschönen Winterwetter starteten gegen 11:00 Uhr ca. 30 Wanderer zu einer ca. 8 Kilometer langen Wandertour.
Regelmäßigen Pausen versorgten die Wandergruppe mit einer warmen Suppe und Heißgetränken.
Die ersten Wanderer trafen gegen 14:30 Uhr wieder am Gerätehaus ein.
In gemütlicher Runde ließen wir gemeinsam den schönen Tag bei Bratwurst, Pommes sowie Getränken ausklingen.

Besten Dank an alle, die diesen Event wieder zu einem tollen Erlebnis gemacht haben. 


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Letzte Änderung am Samstag, 9. März 2019 um 13:35:27 Uhr.